„Christen in der Wirtschaft“: Michael vom Ende wird neuer Generalsekretär

Gepostet am

ERF-Sprecher Michael vom Ende wird neuer Generalsekretär des Verbandes „Christen in der Wirtschaft“. Er übernimmt die Aufgabe zum 1. Februar von Hans-Martin Stäbler, der Mitte kommenden Jahres in den Ruhestand tritt.

Der Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, Jörg Dechert, bedauerte laut Pressemitteilung des Verbandes „Christen in der Wirtschaft“ den kommenden Weggang vom Endes: „Der ERF verliert mit Michael vom Ende ein bekanntes Gesicht mit vielen persönlichen Verbindungen zu anderen christlichen Organisationen. Gleichzeitig bin ich dankbar für die langjährige vertrauensvolle und loyale Zusammenarbeit und wünsche Michael vom Ende Gottes Rückenwind für seinen Start in die verantwortungsvolle neue Aufgabe!“

Der CiW-Vorsitzende Friedbert Gay sagte, der zehnköpfige Vorstand habe sich einstimmig für vom Ende als Nachfolger für Stäbler ausgesprochen, der das Amt des Generalsekretärs seit Anfang 2014 innehat. Er ist auch Prädikant der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern und Mitglied des Hauptvorstandes der Deutschen Evangelischen Allianz.

Der Verband Christen in der Wirtschaft wurde 1902 gegründet und ist damit einer der ältesten Wirtschaftsverbände in Deutschland. Darüber hinaus führt der Verband Veranstaltungen für Führungskräfte, Kongresse, Seminare und berufsgruppenspezifische Fachforen durch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s