USA: Erfinder Nikola Tesla erfand die ersten Drohnen schon vor 100 Jahren

Gepostet am

Quelle: Unzensuriert

Neben dem Wechselstromgenerator soll Nikola Tesla auch die erste Drohne erfunden haben. Foto: Reddi / Wikimedia (PD)

Neben dem Wechselstromgenerator soll Nikola Tesla auch die erste Drohne erfunden haben.
Foto: Reddi / Wikimedia (PD)

Der ursprünglich im serbisch-kroatischen Grenzland geborene und in die USA ausgewanderte Nikola Tesla (1856-1943) war neben Thomas Alva Edison einer der großen Erfinder an der Wiege der modernen Elektrotechnik. Seine bekanntesten Erfindungen sind die Tesla-Turbine, die Tesla-Spule  und der Wechselstrommotor. Nicht umsonst hat man das derzeit prominenteste Elektro-Auto nach ihm benannt.

Erstes Patent bereits im Jahr 1900

Nun ist laut Onlinedienst sputniknews in den USA ein Patent aus der Zeit rund um 1900 aufgetaucht, das Tesla auch als den eigentlichen Erfinder der Drohnen ausweist. Der US-Ingenieur Matthew Schroyer hat dieses Patent nun auszugsweise veröffentlicht.

Tesla: „Eine Erfindung, die nützlich sein wird“

Erfinder Tesla schrieb in den Einleitungen zu seinem Patent, dass diese Erfindung in vielerlei Hinsicht nützlich sei. Neben der Transportleistung im Sinne traditioneller Dienstleistungen sah Tesla vor allem bereits eine Nutzung im Sinne der modernen Kriegsführung – freilich mit einem Ziel, das damit bis heute nicht erreicht wurde:

Der größte Nutzeffekt wird aber bei der Kriegsführung und Rüstung liegen. Wegen seiner sicheren und unbegrenzten Zerstörungskraft könnte er höchstwahrscheinlich einen permanenten Frieden unter den Nationen bringen und aufrechterhalten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s