Bei Pensionen auf gutem Weg

Gepostet am

Sozialminister Alois Stöger spricht sich klar gegen Verunsicherungen in Sachen Pensionen aus. „Wir sind auf einem guten Weg. Das Antrittsalter ist gestiegen, es liegt im Schnitt bei60,2 Jahren. Unser Ziel laut Regierungsprogramm war es, bis 2018 ein Antrittsalter von 60,1 Jahren zu erreichen. Zudem gehen die Kosten für die Invaliditätspension und das Rehageld zurück“, fasst Stöger die Ergebnisse des Pensionsmonitorings zusammen.
Foto: Wodicka

Zum Thema Bundeszuschuss rief der Minister in Erinnerung, dass vor 60 Jahren vereinbart worden sei, die Pensionen zu je einem Drittel von ArbeitgeberInnen, -nehmerInnen und Staat zu finanzieren. „Die Beitragsdeckung war aber immer hoch genug, sodass der Staat niemals die Höhe von einem Drittel leisten hat müssen“, betonte Stöger, „die meisten ASVG-Versicherten zahlen sich die Pension selbst. Das heißt: Die Pensionen sind gesichert. Wir wollen dieses Umlageverfahren stärken, denn nur ein Umlageverfahren ist in der Lage, auch in Krisen Stabilität zu gewähren“.

Monitoring der Beamtinnen- und Beamtenpensionen

Zum zweiten Mal wird in Österreich ein Pensionsmonitoring für Beamtinnen und Beamte im Bundesdienst vorgelegt. Erfreulich: Auch 2015 ist die Anzahl der Neupensionierungen im Bundesdienst weiter gesunken und zugleich das Pensionsantrittsalter im Vergleich zu 2014 (60,9 Jahre) um 0,3 Jahre auf 61,2 Jahre gestiegen. „Die Zahlen im diesjährigen Bericht zeigen ganz klar, dass unsere Maßnahmen im Bereich der Beamtinnen- und Beamtenpensionen wirken“, ist Kanzleramtsstaatssekretärin Sonja Steßl erfreut.

Der Bericht „Monitoring der Beamtenpensionen im Bundesdienst 2016“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s