In einem öffentlichen Facebook-Posting erklärt Matula den Schritt damit, dass man das „propagandistische Material“ nicht produzieren oder veröffentlichen wolle, da es „komplett konträr unseren Werten, Einstellungen und Visionen gegenüber unseren Mitmenschen und unseren vielen zukünftigen Asylwerbern ist, die Hilfe nötiger haben als Hetze“. Mehr als 1200 Mal wurde der Beitrag bereits geteilt, zum größten Teil mit viel Zustimmung.

Strache will Bürgermeister werden

Angesichts der Wien-Wahl im Oktober ruft die FPÖ mittels Plakaten zur „Oktober-Revolution“ auf. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wolle demnach Wien von der „abgehobenen selbstgerechten Polit-Aristokratie befreien“ und Bürgermeister werden. (dk, 29.08.2015)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s