Moody’s warnt heimische Banken vor Gegenwind

Gepostet am

Die schwierige Lage in Osteuropa werde den Töchtern heimischer Banken weiter zusetzen, sagt die US-amerikanische Ratingagentur

Wien – Die Lage für die Banken in Österreich dürfte sich der Ratingagentur Moody’s zufolge in den kommenden ein bis eineinhalb Jahren verschlechtern. Grund seien die verschärften operativen Geschäftsbedingungen in Bulgarien, Kroatien, Russland und der Ukraine, die den Töchtern österreichischer Banken zusetzen würden, erklärte die Agentur am Dienstag.

Diese Herausforderungen würden die positiven Entwicklungen wie den leichten Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts in Österreich und bessere Wirtschaftsdaten in Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und der Slowakei überlagern. Den Ausblick für das österreichische Bankensystem beließ Moody’s bei „negativ“. (Reuters, 29.7.2015)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s